Smart Heizen

Die Zukunft des Heizens schon heute. Einfach, smart, mit geringerem Invest, wartungsfrei langlebig und im modernem Stil.

YouTube

Inhalte von YouTube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an YouTube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Konzept Wärmeerzeugung

Dieses Heizkonzept wirkt auf dem Körper wie die Sonnenstrahlen.
Bei Infrarotheizungen wird nicht primär die Luft erwärmt, wie bei anderen Heizungen, sondern es werden sämtliche Oberflächen erwärmt. Diese erwärmen indirekt die Luft. Dabei entstehen warme Fußböden, Tischoberflächen, Sitz- und Liegeflächen. So entsteht eine behagliche Wärme im gesamten Haus.

Mehr Details zum Konzept findet man hier:
Funktionsweise | easyTherm (easy-therm.com) 

Regelung

Die Temperaturregelung von Infrarotheizungen ist denkbar einfach. Über einen fix verbauten Thermostat oder Funkthermostat wird in jedem Raum die Temperatur nach Bedarf geregelt. So ist es möglich in jedem Raum seine eigene Temperatur- und Zeit- Programme zu definieren. Durch die rasche Wärmeentwicklung der Heizung ist eine Nachtabsenkung sinnvoll umsetzbar und bringt Verbrauchsvorteile.

Installation

Die Montage der Heizung ist sehr einfach und oft kann man es selbst machen. Entweder an der Decke oder Wand, mit oder ohne Licht. Sobald die Haltebügel an der Wand oder Decke montiert sind, wird das Paneel einfach eingehängt und elektrisch angeschlossen. Fertig ist die Heizung. Keine aufwändigen Verlegearbeiten bei Fußbodenheizungen und keine große Baustelle bei Nachrüstungen. Durch Funkthermostate und Funk-Bedienung des Lichtes, müssen keine neuen Kabel verlegt werden, wenn man sie als Lampenersatz nachrüstet.

Wartung & Langlebigkeit

Diese Heizung braucht grundsätzlich keine Wartung. Ein Totalausfall der Heizung ist nicht möglich, da jedes Paneel eine eigene Stromversorgung + Regelung hat. Der Aufbau der Heizung ist so konzipiert, dass sie über Jahrzehnte zuverlässig funktioniert. Es wird kein Servicetechniker mehr benötigt.

Warmwassererzeugung

Da die Heizungen kein Warmwasser erzeugen können, braucht man dafür noch ein separates System. Hier empfiehlt sich je nach Anwendung eine Brauchwasserwärmepumpe, ein einfacher Heizstab oder ein Durchlauferhitzer. Auch hier hat man die Möglichkeit Komponenten zu nehmen, welche wenig Invest erfordern und langlebig sind. Im Energiewendehaus wird das Wasser mittels Heizpatrone über die PV mit reinem Überschussstrom aufgewärmt.